WISSENSCHAFT


Schlafforscher der Harvard Universität (Boston/ USA) haben mit smartsleep® eine Innovation entwickelt:

Die Erholung im Schlaf wird unterstützt, um auch nach kurzen Nächten fitter und leistungsfähiger zu sein.

 

Gut geschlafen?

Mehr als 25% der Deutschen können diese Frage leider nicht mit "ja" beantworten.

Fehlt der Schlaf, funktionieren wir Menschen nicht mehr. Das wissen auch Millionen Menschen in Deutschland nur zu genau. Nach Erkenntnissen der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin leiden rund 7,4 Millionen Bundesbürger an wiederkehrenden Schlafstörungen. Sie können nicht durchschlafen, fühlen sich tagsüber matt und sind kaum leistungsfähig.

Warum ist guter Schlaf wichtig für uns?
MEHR INFOS
Schlaf ist wichtig für unsere körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, unsere Schönheit und Gesundheit. Jedoch hat jeder Dritte von uns zu wenig Schlaf. Schlafmangel reduziert unsere Leistungsfähigkeit, unsere Konzentration und kann langfristig zu ernsthaften gesundheitlichen Probleme wie Diabetes oder Übergewicht führen.
Was passiert im Schlaf?
MEHR INFOS
Kurz nach dem Einschlafen kommt es in den Tiefschlafphasen zu einem Energieschub im Gehirn (Aufbau von ATP). Diese Energie wird in anschließenden Schlafphasen für Reparatur- und Regenerationsprozesse im Körper genutzt. Sind diese Regenerationsprozesse am Ende der Nacht abgeschlossen, wachen wir fit und erholt auf. War der Schlaf zu kurz, fühlen wir uns müde, unkonzentriert und energielos.
So wirkt smartsleep®
MEHR INFOS
Die in smartsleep® erhaltenen Nährstoffe fördern das Einschlafen und unterstützen die Regenerationsprozesse im Schlaf. Dadurch laufen alle für die Erholung notwendigen Prozesse beschleunigt ab und man fühlt sich auch nach kürzeren Nächten erholt und leistungsfähig.

Guter Schlaf

> Gesundheit
> Schönheit
> Höhere körperliche & geistige Leistungsfähigkeit

Zu wenig Schlaf

> Tagesmüdigkeit
> Höheres Risiko für Übergewicht und Erkrankungen
> Geringe körperliche & geistige Leistungsfähigkeit


ENTWICKLUNGSGESCHICHTE



SCHLAFFORSCHUNG


smartsleep® arbeitet mit internationalen Schlafforschern und Gesundheitsexperten zusammen, um die Produkte fortlaufend weiterzuentwickeln und den Schlaf effizienter und erholsamer zu gestalten. 

"Mit smartsleep® haben wir nach 10-jähriger Forschungsarbeit ein Produkt entwickelt, welches wirkungsvoll die Erholung im Schlaf unterstützt und einfach zu konsumieren ist. Damit wir auch nach kurzen Nächten fit und leistungsfähig sein können."

Dr. Markus Dworak
Schlafforscher & Gründer von smartsleep®
MEHR INFOS
Dr. Markus Dworak arbeitet seit über 10 Jahren in der Schlafforschung. Diese Leidenschaft begann mit seiner Doktorarbeit, in der er untersuchte, wie Stoffwechselvorgänge im Gehirn den Schlaf beeinflussen. Anschließend setzte er seine Forschungsarbeiten für mehrere Jahre an der Harvard Medical School (USA) fort, wo er die Rolle von Creatin in der Schlafoptimierung erforschte. Dr. Dworak war Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft, ist Mitglied und Nachwuchspreisträger der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM), sowie Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen.

Wissenschaftliche Studien


Studie 1 - Schlaf führt zu Energieschub im Gehirn
MEHR INFOS
Um herauszufinden, was sich im Schlaf im Gehirn abspielt, untersuchten Forscher der Harvard Medical School (USA) die Energielevel im Gehirn zu drei Zeitpunkten – während des Wachzustandes, im Schlaf und nach Schlafentzug. Die Studienergebnisse zeigten:

• Die Energielevel im Gehirn stiegen während des Schlafes deutlich an, während sie im Wachzustand unverändert blieben und nach Schlafentzug sogar geringer wurden.

• Der Anstieg der Gehirnenergielevel fand zu Beginn der Nacht im Tiefschlaf statt.

• Die hohen Energielevel im Schlaf wurden für wichtige schlafspezifische Erholungs- und Regenerationsprozesse genutzt.

Fazit: Diese Studie zeigt, dass der Tiefschlaf wichtig für die Auffüllung der Gehirnenergiespeicher und die nächtlichen Erholungsprozesse ist.

Quelle: Dworak et al., Journal of Neuroscience, 2010; 30(26): 9007–9016
Studie 2 - Die Rolle von Creatin im Nervensystem
MEHR INFOS
In dieser Übersichtsarbeit wird die Rolle von Creatin im zentralen Nervensystem dargestellt.

Quelle: Andres et al; Brain Res Bull, 2008; 76(4):329-43 Link zur vollständigen Studie

Studie 3 - Der Einsatz von Biotin in der Medizin
MEHR INFOS
In dieser Veröffentlichung wird der Einsatz von Biotin in der klinischen Medizin vorgestellt. U.a. wird auch die zentrale Rolle von Biotin in der Hautgesundheit und dem Stoffwechsel diskutiert.

Quelle: K. S. Roth. Am. J. Clin. Nutr. 34(9); Sept 1981: S. 1967–74 Link zur vollständigen Studie

Studie 4 - Übersicht zum Einfluss von den Vitaminen B5, B8, B9 und B12 auf den Organismus
MEHR INFOS
In dieser Übersichtsarbeit wird der Einfluss der B-Vitamine B5, B8, B9 und B12 auf den Organismus dargestellt und deren biologische Rolle im Stoffwechsel diskutiert. Dieser Artikel gibt demnach einen guten Überblick, über die einzelnen B-Vitamine und deren Aufgaben im Körper.

Quelle: Rébeillé et al. Natural Product Reports. 2007 Oct;24(5):949-62.

Studie 5 - Die Rolle von Vitaminen im Körper
MEHR INFOS
Dieses Nachschlagewerk gibt einen detaillierten Überblick über die Funktion aller Vitamine im Körper. Es wird unter anderem die Rolle von Vitamin B2, B3, B5, B6 und B7 in zentralen Stoffwechselprozessen dargestellt, sowie die negativen Auswirkungen eines Vitaminmangels diskutiert.

Quelle: J. Zempleni et al., Handbook of Vitamins. 4th Edition. CRC Press, 2007

Studie 6 - Die Effekte von Vitamin C auf die Gesundheit
MEHR INFOS
Diese Studienzusammenfassung gibt einen detaillierten Überblick über die wichtige Rolle von Vitamin C im menschlichen Körper. Unter anderem wird die Funktion von Vitamin C im Immunsystem und Nervensystem dargestellt und die negativen Effekte eines Vitamin C-Mangels diskutiert.

Quelle: G Grosso et al., Frontiers in Bioscience. 2013 Jun 1;18:1017-29.